Neue Gesichter im Vorstand des IMF

Auf einer außerordentlichen Generalversammlung des IMF in Pula/Kroatien wurde ein neuer Vorstand gewählt. Die beschleunigte Wahl war notwendig nach dem Ableben von Pavol Dvorsky. Pavol Dvorsky war ein sehr engagierter Vizepräsident der Organisation.
Der Vorstand hat jetzt zwei neue Gesichter. Erstens ist Aleksandra Galka aus Nidzica/Polen, die als die neue Vizepräsidentin gewählt wurde. Und die zweite Person ist ein langjähriger Koordinator des IMF in Kroatien, Anton Merhaut aus Novska. Er übernahm die Aufgaben des Sekretärs.

Veranstaltungskalender für das Jahr 2011 ist festgelegt

Genehmigt wurden hinsichtlich die traditionellen Veranstaltungen, die jedes Jahr vom IMF organisiert werden.

1. XIII. Relais Europa
Die dreizehnte Staffel der Behinderten Menschen durch Europa findet vom 29. April bis 13. Mai 2011 statt. Wir starten in Monaco und über Korsika – Sardinien – Sizilien – Malta – Sizilien – Italien enden wir in San Giovanni Rotondo auf dem Platz vor dem Sanktuarium Heiligtum von Pater Pio. Die Teilnahme ist für alle offen und wir warten auf die Anmeldungen.

2. LI. Decathlon IMF.
Einundfünfzigste Wettkampf des Decathlons IMF findet vom 20. bis 24. Juli 2011 in Izdebnik statt. Der Organisator ist das Haus für Sozialhilfe mit dem Namen Heiligen Bruder Albert. Als Mitorganisator ist auch die Kreisverwaltung in Wadowice daran beteiligt. Die Begleitveranstaltungen finden in Wadowice und Inwald statt.
Die Decathlons im Jahre 2012 werden in Krakau und im Jahre 2013 in Pula in Kroatien organisiert.

3. X. Roderbeckertreffen.
Das zehnte Treffen der Deutschen und der Polen findet traditionell in Rynica (Westpommern) am 5. und 6 August 2011 statt. Das ist ein Treffen der früheren und jetzigen Bewohner des Dorfes Rynica.

4. XVIII. Die Veranstaltung „Religion – Kultur – Sport
Der wichtigste Punkt des achtzehnten Integration Veranstaltung „RKS“ wird eine ökumenische Wallfahrt sein. Im vergangenen Jahr überquerten die Pilger zum ersten Mal die polnische Grenze. In Deutschland führte eine Pilgerreise auf den Spuren von Martin Luther durch Wittenberg nach Mansfeld und Eisleben. Wallfahrt 2011 beginnt traditionell in Myslibórz und führt nach Rynica zum Bilde der Schutzpatronin der Behinderten. Aus Rynica über Wittenberg in Deutschland kommen wir wieder nach Polen. Der Abschluss der Wallfahrt findet bei der Statue von Christus dem König in Swiebodzin (größer als die berühmte Statue in Rio de Janeiro) statt. Aufgrund der über 400 km lange Strecke der Wallfahrt, wird in drei Arten überwältigt, als Marsch, Lauf (ähnlich unseren Staffellaufes) und mit dem Auto. Termin ist von 10 bis 15 August 2011 geplant.